Zum Inhalt springen

Injektions-Lipolyse

Die "Fettweg-Spritze"

Fettpolster beseitigen – ohne Operation!

Die Anwendungsbereiche

Was ist die Injektions-Lipolyse. Bei der sogenannten Fett-Weg-Spritze wird ein Extrakt (5% Phosphatidylcholin und 2,4% Deoxycholat) in Fettdepots injiziert. Sie bewirkt, dass sich die Fettzellen auflösen und im Anschluss in der Leber abgebaut und ausgeschieden werden.

Die unerwünschten Fettdepots werden nicht nur aufgelöst, die Haut wird gleichzeitig gestrafft. Mit Hilfe neuester Technologien ist es gelungen, einen extrem hohen Reinheitsgrad des Lipolyse- präparates zu erzielen, so dass der Wirkstoff mittlerweile sehr gut verträglich und wirksam ist. Schmerzen, Schwellungen und Entzündungsreaktionen nach der Behandlung gehören der Vergangenheit an. Sie haben keine Ausfallzeiten.

Kostenübersicht einer Fettabsaugung (Fett-Weg-Spritze Lipolyse)

Die Behandlungskosten variieren in Abhängigkeit von der Anzahl und Größe der Problemzonen und der verwendeten Menge des Präparats.

Als Anhaltspunkt für eine „Fett-weg-Spritze“ im Gesicht gelten folgende Preise:

  • Beratung
    50€
  • Doppelkinn mit Fett-Weg-Spritze – 1 Behandlung

    Behandlung mit Aqualyx® sowie Ozon und im Anschluß Ultraschall- und Radiofrequenz-Therapie (je nach Areal bzw. Menge)

    250€
  • Körper – 1 Behandlung

    Behandlung mit Aqualyx® sowie Ozon und im Anschluß Ultraschall- und Radiofrequenz-Therapie (je nach Areal bzw. Menge)

    300€
  • Männerbrüste – 1 Behandlung

    Behandlung mit Aqualyx® sowie Ozon und im Anschluß Ultraschall- und Radiofrequenz-Therapie (je nach Areal bzw. Menge)

    350€

Die Injektions-Lipolyse (Fett-weg-Spritze)

Jeder von uns kennt sie: Problemzonen. Das Doppelkinn, das uns den Kopf nach vorne schieben lässt, die Winkearme, die uns dazu bringen, kurzärmelige Oberteile zu meiden, die Dellen am Oberschenkel, wegen denen wir uns im Bikini unwohl fühlen. Problemzonen haben viele Gesichter und betreffen Männer und Frauen. Sie sind hartnäckig, bleiben trotz Sport und gesunder Ernährung an Ort und Stelle und schränken unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität ein.

Doch was tun? Eine Operation inklusive Narkose wegen einem hartnäckigen Fettpölsterchen am Bauch? Undenkbar. Das ist auch nicht notwendig! Mit der Injektionslipolyse helfen wir Ihnen gerne dabei, ungeliebte Fettansammlungen schonend und nachhaltig loszuwerden.

Vorteile & Nachteile der Injektionslipolyse

Die Vorteile dieser Methode sind zahlreich:

Der einzige Nachteil: Keine Reduzierung von Übergewicht

Häufige Fragen ZUR INJEKTIONS-LIPOLYSE

Injektions-Lipolyse
Beratung & Voruntersuchung

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Falls Sie sich für eine Injektions-Lipolyse (Behandlung mit der “Fettweg-Spritze”) interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und weitere Schritte. Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Was ist die Injektionslipolyse?

Die Lipolyse oder „Fett-weg-Spritze“ ist ein Verfahren zur Beseitigung von kleinen Problemzonen wie Fettpölsterchen und Cellulite. Dabei wird ein Präparat mit Phosphatidylcholin direkt ins Fettgewebe gespritzt. Der Wirkstoff löst aus den gespeicherten Triglyceriden freie Fettsäuren, die über das Blut abtransportiert und von der Leber abgebaut werden.

Ist die „Fett-weg-Spritze“ das Richtige für mich?

Es gibt nur wenige Kontraindikationen. Dazu zählen Schwangerschaft und Stillzeit sowie bestimmte Erkrankungen wie Diabetes oder eine Soja-Allergie.
Die Injektionslipolyse ist zur Behandlung handtellergroßer Problemzonen bei normalgewichtigen Patienten gedacht. Bei übergewichtigen Patienten wählen wir ein anderes Verfahren, wie zum Beispiel eine Fettabsaugung oder das umfassende Elipse™️-Programm zur nachhaltigen Gewichtsreduktion.

Wie schnell wirkt die „Fett-weg-Spritze“?

Erste Veränderungen sind nach etwa 14 Tagen sichtbar. Das Endergebnis zeigt sich nach 4-6 Wochen.

Vor der Behandlung

Wenn Sie sich für eine Körperoptimierung mittels Injektionslipolyse interessieren, laden wir Sie zunächst ganz herzlich in unsere Klinik in Heidelberg ein. In Wohlfühlatmosphäre nehmen wir uns viel Zeit für Sie und Ihre Wünsche. Wir erheben Ihre Krankheitsgeschichte und eventuelle Medikamenteneinnahmen, sprechen über die Lipolyse, die damit verbundenen Risiken und das zu erwartende Ergebnis. Gemeinsam finden wir heraus, ob die „Fett-weg-Spritze“ das Richtige für Sie ist. Ist dies der Fall, legen wir das exakte Behandlungsgebiet fest, erstellen Ihnen einen transparenten Kostenplan und vereinbaren einen Termin für die Behandlung.

Nach der Behandlung

Nach der Spritze benötigt der Körper ein wenig Zeit für den Ablauf der biochemischen Prozesse, die das Fett abbauen und -transportieren. Erste Ergebnisse der Injektionslipolyse sind bereits nach 14 Tagen sichtbar. Nach vier bis sechs Wochen zeigt sich das Endresultat.

Um den Heilungs- und Wirkungsprozess positiv zu beeinflussen, legen wir Ihnen nahe, nach der Behandlung eine Woche auf Saunagänge, Solarium, sportliche Betätigung und körperliche Arbeit zu verzichten.

Zur Nachbehandlung und Wirkverstärkung empfehlen wir das Renaissance CRIO GEL, welches wie eine Hautcreme lokal angewendet wird. Des Weiteren kann ein Microneedling zur Gewebestraffung das Endergebnis optimieren.

Je nach Beschwerdebild kann die Anwendung nach zwei Wochen wiederholt werden. Die Anzahl der nötigen Sitzungen variiert zwischen einer und vier. Bei einem entsprechenden Lebensstil mit ausreichender Bewegung und gesunder Ernährung ist das Ergebnis in der Regel von Dauer.

 

Mögliche Komplikationen & Risiken

Nach der Spritze können sich im Bereich der Injektionspunkte kleine Hämatome oder leichte Schwellungen bilden, die jedoch schnell wieder verschwinden und einfach mit Make-up überdeckt werden können. Leichte Schmerzen können mit einem Kühlpad und gegebenenfalls mit Schmerzmitteln versorgt werden und sind ebenso vorübergehend. Selten kommt es für einige Wochen zu einem Druckgefühl oder Empfindungsstörungen an den Einstichen. Auch diese legen sich von allein wieder.

Wie bei allen Injektionen besteht auch bei der „Fett-weg-Spritze“ die sehr geringe Gefahr einer Infektion der Einstichstelle.

Da wir in unserer Schönheitsklinik in Heidelberg höchste Sicherheits- und Hygienestandards verfolgen und unsere Fachärzte über jahrelange Erfahrung mit zahlreichen Eingriffen verfügen, kommen Komplikationen äußerst selten vor.

Injektionslipolyse: Für M

Wie viele Sitzungen sind nötig?

Das kommt auf den behandelten Bereich an. Je nach Beschwerdebild können bis zu vier Sitzungen notwendig sein. Zwischen zwei Terminen empfehlen wir einen Abstand von zwei Wochen.

Was ist besser: Fettabsaugung oder „Fett-weg-Spritze“?

Es handelt sich nicht um konkurrierende, sondern einander ergänzende Methoden zur Beseitigung von Fettansammlungen. Je nach Patientenalter und -konstitution sowie in Abhängigkeit von Anzahl und Größe der zu behandelnden Bereiche kommt das eine oder andere Verfahren infrage.

Die Fettabsaugung dient dem Verlust größerer Fettmengen, während die Injektionslipolyse sich für kleinere Problemzonen eignet. Auch zur Nachbehandlung einer Fettabsaugung kann die Fettweg-Spritze sinnvoll sein.

Eine Fettabsaugung kann zudem auf Wunsch auch mit einer Brustvergrößerung mit Eigenfett kombiniert werden.

Im umfangreichen persönlichen Beratungsgespräch eruieren wir zusammen, welche Variante für Sie die geeignete ist.

Senden Sie uns Ihre Fragen

Kontaktieren Sie uns, um mehr über Hautpflege, Gesundheit und nicht-chirurgische ästhetische Anwendungen zu erfahren.