Zum Inhalt springen

Alles, was Sie über Lippenfüller wissen müssen!

    Alles, was Sie über Lippenfüller wissen müssen!

    Was sind Lippenfüller?

    Lippenfüller – auch bekannt als Lippenvergrößerung oder Lippenvergrößerung – sind eine Art der ästhetischen Behandlung, bei der Füllstoffe (am häufigsten aus Hyaluronsäure) in verschiedene Teile der Lippen injiziert werden, um ihnen Volumen zu verleihen, ihnen Definition zu verleihen, sie symmetrisch zu machen und ihre Form zu verändern.

    Wie funktionieren Lippenfüller?

    Bei einer Lippenfüller-Behandlung wird ein Filler auf Hyaluronsäurebasis (der eine gelartige Konsistenz hat) entweder mit einer Nadel oder einer Kanüle in verschiedene Punkte der Lippen injiziert. Hyaluronsäure ist ein besonders gutes Füllmaterial, da es von Natur aus hydrophil (wasserliebend) ist. Das bedeutet, dass es viel Wasser anziehen und halten kann, was hilft, die Lippen aufzupolstern.

    Filler kann in verschiedene Teile des Lippenbereichs injiziert werden, einschließlich direkt in die Lippen selbst oder um den Umfang des Mundes, die sogenannten Zinnoberrand. Ersteres sorgt für ein volleres, pralleres Aussehen, während letzteres die Lippen definierter aussehen lässt.

    Was sind die Vorteile von Lippenfüllern?

    Ein großer Vorteil von Fillern für die Lippen ist, dass sie kleine, dünne Lippen aufpolstern können, denen es an Volumen mangelt. Mit zunehmendem Alter verlieren unsere Lippen – wie der Rest unseres Gesichts – ihre jugendliche Fülle, so dass Lippenfüller helfen können, verlorenes Volumen wiederherzustellen. Diese Behandlung kann aber auch verwendet werden, um die Lippen ebenmäßiger zu machen, ihre Form zu verändern und ihnen Definition zu verleihen.

    Woraus bestehen Lippenfüller?

    Lippenfüller werden meistens aus Hyaluronsäure hergestellt, einer natürlich vorkommenden Substanz, die in der Haut vorkommt, ein geringes Risiko darstellt und vom Körper gut akzeptiert wird, wenn sie als Füllstoff verwendet wird. Die gängigsten Marken von Hyaluronsäure-Lippenfüllern sind Juvéderm Volbella und Restylane Silk.

    Das Tolle an dieser Substanz ist, dass, wenn Ihnen das Ergebnis der Behandlung nicht gefällt oder wenn während des Lippenfüllvorgangs etwas schief geht, Hyaluronsäure mit einem Enzym namens Hyaluronidase aufgelöst werden kann. Lippenfüller werden manchmal aus anderen Substanzen als Hyaluronsäure hergestellt, aber es wird oft empfohlen, diese nicht in den Lippen zu verwenden.

    Wie lange dauert die Lip Filler Behandlung?

    Die Behandlung ist kurz und dauert in der Regel etwa 15 Minuten, bis die Lippenfüller-Injektionen verabreicht werden. Wenn eine betäubende Creme verwendet wird, muss diese etwa 20 Minuten auf den Lippen bleiben, bevor die Injektion beginnt, um sicherzustellen, dass sie ihre volle Wirkung entfaltet.

    Gibt es Nebenwirkungen von Lippenfüllern?

    Wie bei den meisten Behandlungen, bei denen es sich um Injektionen handelt, sind typische Nebenwirkungen von Lippenfüllern leichte Schwellungen, Rötungen, Druckempfindlichkeit und Blutungen an den Stellen, an denen die Nadel oder Kanüle eingeführt wurde. Diese sollten jedoch nur wenige Tage anhalten.

    Wenn Sie zu Fieberbläschen neigen, kann es auch nach dem Lippenfüllen zu einem Ausbruch kommen. Die Einnahme von antiviralen Medikamenten vor der Behandlung kann jedoch dazu beitragen, diese Wahrscheinlichkeit zu verringern.

    In seltenen Fällen können schwerwiegendere Komplikationen auftreten, wobei das Risiko einer Lippenfüllung einschließlich einer Okklusion besteht. Hier wird versehentlich Füllstoff in ein Blutgefäß injiziert, was zu Gewebeverlust führen kann. Mit einem medizinisch qualifizierten Behandler werden solche Risiken jedoch drastisch reduziert.

    Gibt es eine Erholungszeit nach der Lippenvergrößerung?

    Das Tolle an einer Lippenfüller-Behandlung ist, dass es keine Ausfallzeiten gibt. Während Nebenwirkungen wie Rötungen und Schwellungen einige Tage anhalten können, können Sie Ihren Tag nach Ihrem Termin wie gewohnt fortsetzen.

    Tun Lippenfüller weh?

    Die Lippenpartie ist sehr empfindlich, so dass die Behandlung etwas unangenehm sein kann. Das Unbehagen sollte jedoch nur minimal sein. Vor der Behandlung wird wahrscheinlich entweder eine betäubende Creme oder ein Lokalanästhetikum aufgetragen, um die Schmerzen zu lindern, und viele Filler enthalten Lidocain – ein Anästhetikum, das die Lippen während des gesamten Eingriffs betäubt.

    Sind Lippenfüller sicher?

    Dermal Filler sind eine Behandlung mit mittlerem Risiko, die von der FDA für die Verwendung in den Lippen zugelassen wurde. Um sicherzustellen, dass Lippenfüller so sicher wie möglich sind, ist es wichtig, dass sie nur von medizinisch qualifizierten Ärzten durchgeführt werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie recherchieren und eine Kosmetikerin auswählen, die über viel Erfahrung und die richtigen Qualifikationen verfügt. Ein Blick auf ihre Bewertungen und Vorher-Nachher-Fotos kann auch hilfreich sein, wenn Sie entscheiden, mit wem Sie gehen möchten.

    Wie kann ich mich auf die Lippenunterspritzung vorbereiten?

    Vermeiden Sie eine Woche vor Ihrer Lippenvergrößerungsbehandlung die Einnahme von Aspirin, Ibuprofen, Vitamin E und Fischölpräparaten, da diese Blutungen und Blutergüsse verstärken können. Wenn Sie jedoch verschriebene Medikamente, einschließlich Aspirin, einnehmen, beenden Sie die Einnahme nicht. Sprechen Sie stattdessen zuerst mit Ihrem Lippeninjektor oder Hausarzt.

    Außerdem sollten Sie mindestens 24 Stunden vor Ihrem Termin keinen Alkohol konsumieren, um vermehrte Blutergüsse und Schwellungen zu vermeiden.

    Gibt es etwas, das ich nach Lippenfüllern vermeiden sollte?

    Ihr Arzt wird Ihnen die richtige Nachsorge nach dem Lippenfüller empfehlen, aber hier sind ein paar Dinge, die Sie nach der Behandlung beachten sollten.

    Nach dem Auffüllen der Lippen sollte für mindestens 24 Stunden auf Alkohol verzichtet werden.

    Sie sollten auch anstrengende Übungen, Hitzeeinwirkung und das Berühren oder Massieren der Lippen (dies kann die Platzierung des Fillers beeinträchtigen) für 1-2 Tage nach dem Lippenfüller vermeiden.

    Es ist wichtig, dass Sie nach der Behandlung ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, indem Sie viel Wasser trinken.

    Wer ist kein geeigneter Kandidat für Lippenfüller?

    Wenn Sie gegen einen der Inhaltsstoffe von Hyaluronsäure-Lippenfüllern allergisch sind, können Sie die Behandlung nicht fortsetzen. Auch wenn die Haut im Lippenbereich geschwollen, geschädigt, infiziert oder Sie aktive Lippenherpes haben, sollten keine Lippenunterspritzungen verabreicht werden.

    Lippenfüller werden auch nicht empfohlen, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

    Ein weiterer Faktor, der Sie aus dem Rennen für Lippenfüller oder andere Hyaluronsäure-basierte Filler bringt, ist, wenn Sie eine Bienen- oder Wespenallergie haben. Das liegt nicht daran, dass die Filler selbst zu Problemen führen, aber wenn sie aufgelöst werden müssten, könnten Sie das verwendete Medikament nicht haben – Hyaluronidase.

    Was ist, wenn mir das Aussehen meiner Lippenfüller nicht gefällt?

    Da Hyaluronsäure die Hauptsubstanz in Lippenfüllern ist, können Sie diese mit dem Enzym Hyaluronidase auflösen, wenn Ihnen die Ergebnisse Ihrer Lippenfüller nicht gefallen. Nachdem dieses Enzym injiziert wurde, nehmen Ihre Lippen ihre frühere Form wieder an.

    Wie lange halten Lippenfüller?

    Bei Lippenfüllern mit Hyaluronsäure halten die Ergebnisse in der Regel 6-12 Monate an, bevor sie nachgefüllt werden müssen. Verschiedene Menschen verstoffwechseln Filler jedoch unterschiedlich schnell, so dass es von Person zu Person unterschiedlich sein kann. Die Langlebigkeit kann auch von der Marke des verwendeten Lippenfüllers abhängen.